Wolfgang Peter

Wolfgang Peter

spielt die Rolle des Retardus, den Doppelgänger des Johannes Thomasius und ist für die Regie verantwortlich.

Chemiker, Waldorfpädagoge und künstlerischer Leiter der Goetheanistischen Spielgemeinschaft ODYSSEE Theater.

1982 stolperte ich „zufällig" in die damals von Karl Rössel-Majdan geleiteten Kurse für „Sprachgestaltung" und lernte auch bald die Waldorfpädagogik und die Anthroposophie Rudolf Steiners kennen, die seitdem meinen Lebensweg entscheidend mitgeprägt hat und die ich durch meine Vortragstätigkeit weiterzugeben versuche. Seit vielen Jahren unterrichte ich nun auch selbst Sprachgestaltung am Goetheanistischen Konservatorium und staune immer wieder über das „Wunder", wie aus anfangs „Unbegabten" - wie ich selbst - recht ansprechende Künstler werden können. Dieses innere Entwicklungsmoment fasziniert mich auch bei jeder neuen Rollenarbeit.